Kinderhörbuch für die Autofahrt in die Herbstferien

Welche Eltern kennen das nicht: „Wie weit ist es noch? Sind wir bald da? Ich habe keine Lust mehr? Wann sind wir da? etc.“

Natürlich gibt es eine Vielzahl von Ideen, diese Langeweile und Ungeduld zu bekämpfen. Eine davon ist das Anhören von Hörspielen oder Hörbüchern. Nachdem wir die erste Zeit immer gewissen Geschichten 3-4x hören durften, suchen wir jetzt immer ganz gezielt vor jedem Urlaub nach einem längeren Hörspiel oder -buch, das für die ganze Familie interessant ist. Das ist zwar nicht so einfach, aber es ist viel besser als Benjamin Blümchen, Bibbi Blocksberg oder andere Geschichten in mehrfacher Wiederholung zu hören.

Auf einer der letzten längeren Fahrten haben wir „Törtel, die Schildkröte aus dem McGrün“ von Wieland Freund und Kerstin Meyer von Beltz gesprochen von Dietmar Bär mit sehr viel Vergnügen angehört. Die Geschichte handelt von der Schildkröte Törtel, die von ihrem Besitzer aus dem Auto geworfen wird, diesen Sturz aber zum Glück überlebt und dann ein neues spannendes Leben in der Freiheit erlebt. Als ausgesetztes Haustier und dazu noch als „nicht-einheimisches“ Tier wird ihr erst etwas Misstrauen von den anderen Wildtieren der Gegend entgegengebracht. Diese Wildtiere haben aber auch viele Vorbehalte gegenüber den Haustieren, die sich ihrer Meinung nach den Menschen anbiedern. Wie man an diesen kurzen Ausführungen schon sieht, bietet das Buch ein sehr schönes Bild unserer eigenen Gesellschaft, bleibt dabei aber immer kindgerecht und ist ab 5 Jahren zu empfehlen (Altersempfehlungen und ihre Umsetzung sind ja immer vom Kind abhängig).

Bei uns hat das Buch dazu geführt, dass alle sehr zufrieden und ohne es wirklich zu merken mehrere Stunden gefahren sind.

Weitere schöne Kinderhörbücher finden Sie unter www.hoermomente.de

Süßes oder Saures

Grusel, Horror, Grauen
und das vor Morgengrauen
in Oktoberes letzter Nacht
wird viel gefeiert und gelacht.

Mit schrecklichem Gesicht
voller Rot doch es blutet nicht,
mit scheußlichem Gesang
macht sogar den Träger bang.



Halloween Deko von Geburtstagsfee.de

So ziehen sie von Haus zu Haus,
und kommt dort jemand dann heraus,
und nicht die Türe sofort kallt,
„Süßes oder Saures“ laut erschallt.

Nun gilt es zu verschenken,
will man nicht auf sich lenken,
die Rache dieser wilden Bande,
nur so und das ist keine Schande.

Denn haben Sie etwas erhalten,
so lassen sie dann Frieden walten,
und gehen weiter ohne Taten
in Nachbars Garten.

Achim Schmidtmann

Saure Gurkenzeit

Wahrscheinlich ist das für alle die, die gerne saure Gurken essen eine ganz wundervolle Zeit, oder? Warum ist das so negativ belegt? Es gibt viele Gerichte bzw. Speisen, wozu eine saure Gurke einfach wunderbar passt wie z.B. ein Strammer Max, Bauernomelette, ein Leberwurst- oder Käsebrot, eine Brotzeit, etc.

Wahrscheinlich liegt es an den sauren Gurken, die Sie kennen – damit meine ich jetzt nicht die in Ihrer Familie und Nachbarschaft, sondern die aus dem Glas, die Sie in der letzten Zeit genossen haben. Denn da gibt es gewaltige Unterschiede und natürlich auch eine große Vielfalt von Zubereitungsformen.

Wir haben vor einiger Zeit auf dem Paderborner Wochenmarkt bei unserem Gemüsehändler – der leider jetzt aufgehört hat – Saure Gurken vom Hofladen Austermann entdeckt. Diese sauren Gurken sind wirklich ein Gedicht und nur wärmstens zu empfehlen (bestens mit Gewürzen abgestimmt nicht zu sauer, eher leicht süß aber auch nicht zu süß). Der Hofladen Austermann bietet Gurken in allen Variationen und auch noch viele andere Nahrungsmittel aus eigener Herstellung. Sie sprechen aber nicht von saure Gurken Produkten sondern von „Grüne Spezialitäten aus dem Glas“ – so muss man es heute wohl verkaufen.
Mich „macht“ aber auch schon eine leckere saure Gurke „an“.

Mehr zur Herkunft des Begriffs Sauregurkenzeit finden Sie bei http://de.wiktionary.org/wiki/Sauregurkenzeit.